Schneefräse

Der Winter steht vor der Tür, oder der Erste Schnee ist bereits gefallen? Und Sie wollen den Weg möglichst schnell und ohne großen Aufwand von dem kalten weißen befreien. Dann kann Ihnen sicherlich eine Schneefräse gut Dienste bieten. Mit Hilfe dieses Wunderwerks können Sie schön geschmeidig den Gehweg, oder auch größere Flächen vom Schnee befreien. Doch schon vor dem Kauf sollten Sie so einiges beachten. Schließlich gleicht nicht jede Schneefräse der anderen. Welche Kniffe Sie anwenden sollten, bzw. welche Tipps und Tricks gibt es. Diese und viele weitere Fragen werden wir in den Kommenden Absätzen beantworten.

Was ist eine Schneefräse?

Schneefräse für den WinterdienstFangen wir zunächst einmal mit dem Punkt an, was eine Schneefräse ist. Eine Schneefräse ist ein Gartengerät, dass den Gehweg, bzw. größere Flächen von Schnee als auch von Eis befreien soll. Dabei wird dieses Gerät von Motoren angetrieben. Dadurch haben Sie natürlich erhebliche Krafteinsparungen, die Sie für andere Dinge verwenden können. Diese Motoren gibt es als Elektrische Variante, die man einfach an das Stromnetz mittels einer Gartenkabeltrommel oder einem Verlängerungskabel anschließen kann. Des Weiteren gibt es die Schneefräsen auch mit einem Benzin Motor. Je nachdem was besser zu Ihrem Haus, bzw. der von Schnee zu beseitigenden Fläche passt sollten Sie sich entscheiden.

Wie funktioniert die Schneefräse?

Die Schneefräse hat im vorderen Bereich eine rotierende Fräse, die bei hohen Umdrehungszahlen den Schnee von der Straße aufnehmen. Im gleichen Zug wird der Schnee über einen Auswurf ausgeworfen. Sie können dabei in der Regel einstellen, wo der Auswurf hin zeigen soll. So können Sie genau bestimmen wo der Schnee landen soll und wo nicht. So sollten Sie auch unbedingt darauf achten, für den Fall, dass man mit dem Schnee auch kleine Kieselsteine aufnimmt, dass der Auswurf nicht in Richtung von Menschen ausgerichtet ist. Dabei kann es schnell zu Verletzungen führen.

Wie eine Schneefräse funktioniert

Schneefräse ohne Motor?

Eine Schneefräse ohne Motor ist auch eine von den vielen verschiedenen Varinten, die man kaufen kann. Diese Altenative ist dabei natürlich umweltschonender. Dennoch sollten Sie bedenken, dass es für einige Eisbrocken vielleicht an Power fehlen wird. So kann es dazu führen, dass der Gehweg, oder die von Schnee zu befreiende Fläche, nicht vollkommen gereinigt werden kann. Und so noch Schnee und vor allem Eis liegen bleiben kann.

Schnee und Eis bei einer Schneefräse?

Schnee und Eis weg fräsenDa es sich bei einer Schneefräse um eine Fräse handelt und nicht um eine Art Schneeschieber, wird der Schnee nicht einfach geschoben. Der Schnee und ganz besonders das Eis wird bei diesem Verfahren gefräst. Dabei wird alles was vorne aufgenommen wird und auch gefräst werden kann verkleinert. Das Eis wird also so gut zerkleinert, dass es als Pulverschnee über den Auswurf geworfen werden kann. Danach wird der Gehweg in der Regel wieder gut betretbar sein und von allem Schnee und Eis befreit sein.

Wie breit sollte eine Schneefräse sein?

Die Breite hängt ganz klar von ihrem Einsatzort ab. Dennoch sollte die Fräse nicht zu schmal sein. Immerhin wollen Sie auch etwas schaffen und nicht den ganzen Tag an einem kleinen Stückchen Gehweg hängen. Schauen Sie am Besten, dass Ihre neue Schneefräse mindestens ungefähr 30 cm Breite hat. Um So breiter Sie Ihre Fräse wählen, desto schneller werden Sie fertig sein. Dennoch wird eine größere Schneefräse auch schneller ins Geld gehen. Dabei sollte jedoch auch bedacht werde, dass so ein Gartengerät auch mehrere Jahre halten soll. Planen Sie dementsprechend unbedingt voraus. Für den normalen Haushalt gibt es im größeren Bereich Fräsen, die bis zu 50 cm Breite haben. Für den Gewerblichen Bereich oder sehr große Flächen von Privatpersonen gibt es auch Benzin-Schneefräsen mit einer Arbeitsbreite von über 100 cm.

Schneefräse oder Schneepflug?

Ist eine Schneefräse besser als ein SchneepflugEine gute Frage ist es welche der beiden Gartengeräte Sie nutzen sollten. So haben beide Geräte Ihren jeweiligen Vorteil. Dennoch wird bei einem Schneepflug der Schnee lediglich zur Seite gedrückt. Damit bleiben kleine bis große Nacharbeiten nicht aus. Denn so ein Schneepflug schafft es nicht das Eis mit weg zu drücken. Anders bei einer Schneefräse, wo, wie wir es bereits erläutert haben, der Schnee nicht weg gedrückt wird, sondern gefräst, zerkleinert und über den Auswurf zur Seite befördert wird. Das ist für den privaten Gebrauch ein deutlicher Pluspunkt.

Elektrisch oder doch als Benziner?

Damit Sie auch Ihren Gehweg gut von Schnee brfreien können, sollten Sie schon im Vorfeld schauen, welche Form der Schneefräse Sie brauchen werden. Denn nicht jedes Haus bietet einen guten Anschluss zur Stromversorgung des Gerätes, sodass man auf ein benzinbetriebenes Gerät zurück greifen sollte. So haben auch beide ihre jeweiligen Vorteile, als auch Nachteile. So sind zum Beispiel beide Geräte auf Ihre Weise komfortabel. Das benzinbetriebene Gerät hat zum Beispiel den Vorteil, dass man es benutzen kann ohne ein langes Stromkabel hinter sich her zu ziehen. Dafür braucht man die elektrische Fräse nicht extra Treibstoff zu besorgen. Je nachdem was für Sie besser geeignet ist, sollte natürlich gewählt werden.

Elektrische Schneefräsen

Damit sich sich einen guten Überblick verschaffen können, haben wir hier einige tolle Modelle für Sie gefunden.

AL-KO Akku-Schneefräse ST 4048, 48 cm Räumbreite, 20 cm Einzugshöhe, für Flächen bis zu 200 qm, zusammklappbarer Holm, verstellbarer Auswurfkanal, inkl. LED Scheinwerfer
AL-KO Akku-Schneefräse ST 4048, 48 cm Räumbreite, 20 cm Einzugshöhe, für Flächen bis zu 200 qm, zusammklappbarer Holm, verstellbarer Auswurfkanal, inkl. LED Scheinwerfer*
von AL-KO
  • 1-stufige Schneefräse für besenreines Räumen frisch gefallenen Schnees
  • Räumfläche bis zu 200 m² mit einem Li-Ion 40 V/ 4 Ah Akku (Akku Asin B01F4P94AW und Ladegerät Asin B01EW7FOH0 nicht im Lieferumfang enthalten)
Unverb. Preisempf.: € 229,00 Du sparst: € 30,00 (13%)  Preis: € 199,00 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpina 18-2801-42 Elektric Schneefräse (1800 W, Weiß, Arbeitsbreite 45 cm) AS 45 E
Unverb. Preisempf.: € 129,00 Du sparst: € 6,80 (5%) Prime Preis: € 122,20 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2019 um 2:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Benzinbetriebene Schneefräsen

Auch bei den benzinbetriebenen Geräten wurden wir fündig. Schauen Sie doch gerne einmal auf die Modellseiten rein.

HECHT Benzin-Schneefräse 9123 Schneeschieber mit 51 cm Arbeitsbreite 4,0 kW (5,5 PS)
HECHT Benzin-Schneefräse 9123 Schneeschieber mit 51 cm Arbeitsbreite 4,0 kW (5,5 PS)*
von Hecht
  • Mit dieser starken Benzinschneefräse räumen Sie Ihren Gehweg bis zu 30cm Schneetiefe
  • Der Schnee wird je nach Konsistenz bis zu 9 Meter weit geworfen
 Preis: € 299,00 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
McCulloch 61196-18.100.08 Schneefräse MSB 121 E
McCulloch 61196-18.100.08 Schneefräse MSB 121 E*
von McCulloch
  • Mähen, Schneiden, Trimmen, Freiräumen
  • mit McCulloch Produkte haben Sie Ihre Gartenarbeit im Handumdrehen erledigt.
 Preis nicht verfügbar Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2019 um 2:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Braucht man einen Fräsen Führerschein?

Eine handelsübliche, kleine Schneefräse braucht keinen Führerschein. Dennoch handelt es sich bei einer Fräse um ein Gartengerät, bei dem es zu Verletzungen kommen kann. Dementsprechend sollten Sie damit sehr Verantwortungsvoll umgehen und es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Immerhin rotiert im vorderen Bereich ein Fräse mit einer hohen Umdrehungszahl. Wie wir auch bereits erläutert haben, verwandelt solch ein Gartengerät auch Eis zu feinstem Pulverschnee.

Bei größeren Schneefräsen sieht das dann schon anders aus. So gibt es einige Modelle, selbstfahrende Schneefräsen, bei dem ein Führerschein Pflicht werden kann.

Lautstärke einer Schneefräse?

Eine Schneefräse kann ganz schnell, durch die hohe Lautstärke, unangenehm werden. Die meisten Fräsen werden in einem Bereich von 80 dB(A) bis hin zu 110 dB(A) liegen. Das ist auch der Grund, warum der Anwender unbedingt die Gehwege mit einem entsprechenden Gehörschutz von Schnee befreien sollte.

Wann darf gefräst werden?

Im allgemeinen gilt in Deutschland eine Nachtruhe, bzw. Mittagsruhe die eingehalten werden muss. So ist die Nachtruhe in der Zeit von 22:00 bis 6:00 und die Mittagsruhe in der Zeit von 13:00 bis 15:00. In dieser Zeit darf die Fräse dementsprechnend nicht gebraucht werden. Auch an Feiertagen, wie auch an Sonntagen, ist der Gebrauch von Schneefräsen nicht erwünscht. Man muss jedoch den Aspekt beachten, dass man bei Schneefall in der Räumungspflicht ist und dementsprechend die Schneefräse zur Unverhütung gebraucht werden kann. Dabei ist dennoch auf die Ruhezeiten zu achten. Mehr zu diesem Thema können Sie auch hier nachlesen.