Laubsauger

Laubsauger und Laubbläser für Zuhause

Gerade im Herbst ist ein Laubsauger eine sehr nützliche Arbeitshilfe. Es gibt diese Geräte in den verschiedensten Ausführungen und Varianten, so dass sich für jeden Bedarf das passende Modell finden lässt. Doch vor dem Kauf gilt es einige Informationen einzuholen, damit Sie den Laubsauger im Nachhinein auch optimal nutzen können.

Das Wichtigste in Kürze über den Laubsauger:

Laubsauger sind wie Staubsauger für den Garten, denn diese sind dafür da, das Laub ein zu saugen. Die meisten Laubsauger haben auch eine Häckselfunktion, damit mehr Laub in den Fangsack passt..
In vielen Fällen können Laubsauger sogar auch als Laubbläser verwendet werden, denn diese haben auch oft eine integrierte Blasfunktion. Es ist also sinnvoller einen Laubsauger statt einen Laubbläser zu kaufen.
Wenn man einen Laubsauger kaufen will, hat man die Wahl zwischen Akku, Elektro und Benzin Modellen. Der Unterschied ist wie bei vielen, dass die Akku Version am mobilsten und kompaktesten ist, mit der Elektro Version kann man unbegrenzt lange arbeiten und die Benzin Variante ist am leistungsstärksten.

Was ist ein Laubsauger?

Wenn man einen Laubsauger kaufen will, stellt man sich vielleicht zu erst die Frage, was ein Laubsauger überhaupt ist, und diese wollen wir am Anfang unseres Ratgebers beantworten. Einen Laubsauger kann man eigentlich mit dem wohl jedem bekannten Staubsauger vergleichen, nur das dieser nicht für die Wohnung gedacht ist, sondern für den Garten oder für den Rasen. Genau wie der Staubsauger, zieht auch der Laubsauger den Staub bzw. die Blätter in einen Fangkorb, welcher später entleert werden muss.

Das ist jedoch nicht die einzige Funktion, die ein Laubsauger bietet. Denn die meisten Laubsauger haben eine integrierte Blas-Funktion. Diese ermöglicht es dem Benutzer einen Laubsauger auch als Laubbläser zu verwenden. Das ist aber immer noch nicht alles, denn viele, auch die meisten aus unserem Laubsauger Vergleich, besitzen auch noch eine Häcksel-Funktion, diese häckselt das eingesaugt Laub klein, damit mehr in den Fangbehälter passt.

Laubsauger gibt es mit verschiedenen Antriebsarten. Benzin, Elektro und auch Akkulaubsauger findet man auf dem Markt, auf die wir in den kommenden Absätzen auch noch eingehen werden.

Laubsauger vs Laubbläser – Unterschiede und Vorteile

Es gibt eine weiter wichtige Frage, und zwar, sollte man einen Laubsauger kaufen oder einen Laubbläser? Es gibt neben dem Laubsauger auch Laubbläser, diese sind im Durchschnitt wahrscheinlich etwas billiger, lohnen sich aber eigentlich nicht, da der Laubbläser in der Regel auch eine Laubblasfunktion besitzt. Außerdem häckseln Laubsauger das eingesaugte Laub direkt und man kann es viel besser entsorgen. Denn mit einem Laubbläser kann man das Laub ja nicht einfangen, sondern nur auf einen Haufen blasen, um es später irgendwie zu entfernen, oder sogar liegen zu lassen.

Wenn es dann aber wirklich um riesige von Laub beschichtete Flächen geht, kann ein Laubbläser doch mehr Sinn machen, da ein Laubsauger nur eine begrenzte Kapazität an Blättern in dem Fangkorb lagern kann. Das bedeutet also das aufgesaugte Laub muss immer mal wieder entleert werden. Bei einem Laubsauger kann man wirklich alles auf einen Haufen blasen, und dann einmalig entsorgen. Es ist also eine Frage der Fläche. Aber da ein Laubsauger meist auch eine Blasfunktion hat, ist der Laubbläser eher die zweite Wahl.


Wie funktioniert ein Laubsauger?

Wie ein Laubsager überhaupt funktioniert, wollen wir Ihnen natürlich auch nicht verschweigen. Jeder Laubsauger besitzt auf jeden Fall einen Motor, ob Benzin oder Elektro spielt dabei erstmal keine Rolle. Denn beide Motoren erzeugen vor dem Auffangrohr einen Unterdruck, wodurch die Blätter in den Fangsack gelangen. Es geht aber nicht direkt in den Fangsack, sondern wird zuerst noch gehäckselt. Das sorgt dafür, dass man mehr Blätter im Fangsack unterbringen kann.

Die verschiedenen Arten der Laubsauger

Akku Laubsauger

Zum einen gibt es die Akku Laubsauger. Diese haben natürlich den Vorteil, dass Sie sehr handlich sind, kein lästiges Stromkabel bei der Arbeit im Weg ist und Sie so auch nicht auf Steckdosen angewiesen sind. Allerdings gibt es auch einen Nachteil, aufgrund der kleinen Größe sind auch die Geräte an sich in der Regel nicht so leistungsfähig. Für ein solches Modell sollten Sie sich also nur entscheiden, wenn die Fläche von der Sie das Laub entfernen möchten, nicht so groß ist oder wenn es nur gilt wenig Laub aufzusaugen.

Einhell Akku-Laubsauger Laubbläser GE-CL 36 Li E-Solo Power X-Change (Lithium-Ionen, 2 x 18 V, 210 km/h Luftgeschwindigkeit, bürstenloser Motor, 45 l-Fangsack, Tragegurt, ohne Akku und Ladegerät)
Einhell Akku-Laubsauger Laubbläser GE-CL 36 Li E-Solo Power X-Change (Lithium-Ionen, 2 x 18 V, 210 km/h Luftgeschwindigkeit, bürstenloser Motor, 45 l-Fangsack, Tragegurt, ohne Akku und Ladegerät)
von Einhell
  • Zu der Benutzung des Akku-Laubsaugers werden 2 x 18V Akkus benötigt.
  • Handlicher Laubsauger für den Einsatz im Garten und Hof
Unverb. Preisempf.: € 99,95 Du sparst: € 20,00 (20%) Prime Preis: € 79,95 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. April 2020 um 13:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Akkulaufzeit des Modells

Deshalb sollten Sie unbedingt darauf achten, welche Akkulaufzeit das jeweilige Gerät hat und wie lange dieses aufgeladen werden muss. Es empfiehlt sich auf eine Lithium-Ionen oder eine Nickel-Cadium Akkutechnik zurückzugreifen. In der Regel können diese Varianten schneller aufgeladen werden und haben eine längere Betriebs- und Lebensdauer. Dieser Nutzen spiegelt sich dementsprechend im Preis wieder. Im Bereich der Akkutechnik lohnt es sich also, etwas mehr Geld in die Anschaffung zu investieren, um dann später zu sparen.

Greenworks Tools 24227UC 40 V Laubgebläse und Sauger inklusive 2 Akkus 2Ah und Ladegerät, grün, Laubbläser
Greenworks Tools 24227UC 40 V Laubgebläse und Sauger inklusive 2 Akkus 2Ah und Ladegerät, grün, Laubbläser
von Greenworks
  • Perfekt zum Beseitigen von Blättern und Schmutz
  • Kraftvoll und leise durch bürstenlosen DigiPro-Motor
Unverb. Preisempf.: € 299,99 Du sparst: € 163,50 (55%) Prime Preis: € 136,49 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. April 2020 um 13:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Elektrische Laubsauger

Auch elektrische Laubsauger, die mit einem Stromkabel betrieben werden, gibt es auf dem Markt. Diese Geräte können Sie auch ganz einfach in ein Gebläse umwandeln. Hier haben Sie allerdings beim Arbeiten die Einschränkung des Kabels und müssen immer darauf achten, dass in Ihrer Arbeitsumgebung eine Steckdose vorhanden ist. Allerdings haben Sie auch den Vorteil, dass diese Geräte mit einer Leistung von 1.000 bis 3.000 Watt sehr leistungsstark sind.

TACKLIFE 3000W Elektro Laubsauger, Gebläse/Vakuum/Mulcher 3-in-1-Laubbläser, Max. 280 km/h Luftgeschwindigkeit, 45L Auffangbeutel - KABV35A
TACKLIFE 3000W Elektro Laubsauger, Gebläse/Vakuum/Mulcher 3-in-1-Laubbläser, Max. 280 km/h Luftgeschwindigkeit, 45L Auffangbeutel - KABV35A
von TACKLIFE
  • ▲【Hohe Reinigungswirkung】 Mit einem 3000W Motor und einem Geschwindigkeitskontrollsystem können das professionelle Gebläse und der Sauger max. 280 km/h und Max. 14 m³ /min, Saugvolumen nach Ihren individuellen Bedürfnissen anbieten, die die Reinigungseffizienz groß verbessern
  • ▲【Spezielles Design der Lüfterflügel】 Die am Lüfter installierten Mulchflügel bestehen aus Edelstahl mit hoher Schlagfestigkeit, wodurch ein verbessertes Mulchverhältnis von 15: 1 erzielt und ein Verstopfen während der Arbeit vermieden wird und verarbeiten effizient jede Art von Blatt und kleinen Zweigen
Unverb. Preisempf.: € 72,97 Du sparst: € 10,95 (15%)  Preis: € 62,02 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. April 2020 um 13:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit Laubhäcksler

Zudem gibt es einige Modelle, die auch mit einem integrierten Laubhäcksler arbeiten, somit haben Sie den Vorteil, dass drei Geräte in einem vereint sind, ein Laubsauger, ein Laubgebläse und ein Häcksler. Außerdem nimmt das Laub in dem Aufangbehälter weniger Raum ein, sodass dieser nicht so häufig ausgeleert werden muss.

Gardena Gartensauger-/Bläser ErgoJet 3000: Laubbläser/-Sauger mit 3000 W Motorleistung, 170 l/s Saugleistung, 310 km/h Blasgeschwindigkeit, mit Häcksler und Fangsack, inkl. Schultergurt (9332-20)
Gardena Gartensauger-/Bläser ErgoJet 3000: Laubbläser/-Sauger mit 3000 W Motorleistung, 170 l/s Saugleistung, 310 km/h Blasgeschwindigkeit, mit Häcksler und Fangsack, inkl. Schultergurt (9332-20)
von Gardena
  • Für einen aufgeräumten Garten: Laubsauger- und Bläser für müheloses Entfernen von Laub, Schmutz und Grasschnitt
  • Schnelle und saubere Ergebnisse: Dank integriertem Metall-Häcksler für kürzere Kompostierzeit und hohe Volumenreduzierung, mit Kratzkante zum Entfernen von nassem Laub
Unverb. Preisempf.: € 104,99 Du sparst: € 25,00 (24%) Prime Preis: € 79,99 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. April 2020 um 13:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ein Vorteil ist auch, dass sich an dem elektrischen Laubsauger verschiedene Leistungsstufen einstellen lassen, daher kann das Gerät den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Das Gewicht des Modells

Vor dem Kauf eines elektrischen Laubsaugers sollten Sie darauf achten, dass sich dieser leicht bedienen lässt. Nützlich ist es zum Beispiel, wenn Sie das Gerät mit einer Hand bedienen können und sich alle Einstellungen bequem während der Benutzung vornehmen lassen. Insbesondere sollten Sie dabei darauf achten, wie das Gerät getragen werden kann, damit Sie damit ohne Schmerzen und große Belastungen arbeiten können. In der Regel liegt das Leergewicht des Laubsaugers bei etwa 7 Kilogramm.

Laubsauger mit Benzinmotor

Zum anderen gibt es auch Laubsauger, die mit einem Benzinmotor arbeiten. Diese sind um einiges leistungsstärker, als die Geräte, die mit einem Akku betrieben werden. Ein solches Modell empfiehlt sich für alle, die mit viel Laub zu kämpfen haben und dieses beseitigen müssen. Bei diesen Geräten haben Sie den Vorteil, dass Sie das Laub nicht nur einsaugen, sondern auch leistungsstark zusammenblasen können.

FUXTEC Benzin Laubsauger FX-LBS126 Laubbläser Häcksler 4in1 Funktion inkl. zwei Blasrohre und Fangsack, getestet Oberklasse 1,4
FUXTEC Benzin Laubsauger FX-LBS126 Laubbläser Häcksler 4in1 Funktion inkl. zwei Blasrohre und Fangsack, getestet Oberklasse 1,4
von FUXTEC
  • Highlight des Laubbläsers ist die doppelte Blasfunktion! Bereits inkl. zwei Blasrohre für unterschiedliche Arbeitseinsätze
  • Gerades und gebogenes Blasrohr für das Säubern auf befestigtem/asphaltierten Untergrund sowie auf weichem Untergrund, beispielsweise einer Rasenfläche
Prime Preis: € 129,00 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. April 2020 um 13:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Es gibt Geräte mit zwei-Takt und vier-Takt Motoren. Der Benzinmotor treibt dabei die eingebaute Turbine an, dabei entsteht ein starker Luftstrom, der es schafft, Laub und Unrat in einen Behälter an dem Gerät einzusaugen. Dreht man dieses Prinzip um, können mit dem Laubsauger auch Schmutz, Unrat und Laub einfach zusammen geblasen werden.

Ihr Tragekomfort

Tragekomfort beim LaubsaugerEs gibt sowohl Laubsauger, die mit einem Schultergurt über die Schulter getragen werden, als auch Geräte, die ganz einfach in der Hand gehalten werden. Das Gewicht der einzelnen Laubsauger, die mit dem Benzin betrieben werden, liegt bei um die 5 Kilogramm. Dabei müssen Sie aber auch beachten, dass das Gerät im Laufe des Betriebes durch das eingesaugte Laub natürlich schwerer wird. Wollen sie also große Mengen an Laub und Schmutz aufsaugen oder haben es sehr weit zu der Entleerungsstelle, dann lohnt es sich ein Modell zu wählen, welches anstatt getragen werden zu müssen, geschoben werden kann. Allerdings haben Sie bei diesen Varianten den Nachteil, dass das Modell schwer über Terrain, welches nicht eben ist, zu bewegen ist.

Die Leistung des Saugers

Die Leistung die ein Modell erbringen sollteSie sollten auch auf die Stärke des Benzinmotors bei diesen Varianten der Laubsauger achten. Ein zu tragendes Modell hat eine Leistung von etwa einem PS, wohingegen ein geschobenes Gerät wesentlich leistungsfähiger ist. Außerdem benötigt ein Gerät, welches mit einem Benzinmotor angetrieben wird, natürlich auch Öl. Bei dem laufenden Betrieb müssen Sie immer darauf achten, dass genügend Öl eingefüllt ist, da ansonsten ein Motorschaden droht. Zudem sollten Sie auf den Benzinverbrauch und die Lautstärke des Motors bei der Anschaffung achten. Die neueren Modelle überzeugen oft mit einem geringen Verbrauch und arbeiten auch geräuscharm.

Wie Sie effektiv mit den einzelnen Modellen arbeiten können

Optimales Schreddern mit einem Laubsauger, das spart Platz in der braunen TonneUm die Gebläsefunktion optimal zu nutzen schwenken Sie das Gerät in einem Halbkreis ganz nah über dem Boden. So können Sie die Blätter auf einem zentralen Platz zusammen blasen. Danach schalten Sie einfach in den Saugbetrieb um und saugen das Laub einfach ein. Wenn Sie ein Gerät mit einer Häckslerfunktion haben, dann wird das Laub direkt gehäckselt und wird in dem Fangbeutel aufgefangen.

Sie sollten es aber vermeiden Laub über Beete und Pflanzen zusammen zu blasen oder einzusaugen, da hier viel Erde aufgewirbelt und diese dann eingesaugt wird. Das kann an dem Gerät eventuell einen Schaden hervorrufen.

Die Preise für einen guten Laubsauger

Kleine Akku Laubsauger können schon zu einem Preis von etwa 50 Euro erworben werden. Größere elektrische Laubsauger bekommen Sie ab circa 100 Euro. Für die Modelle mit der zusätzlichen Häcksler Funktion müssen Sie mit etwa 50 Euro extra rechnen.

Die Laubsauger mit einem Benzinmotor sind hingegen um einiges teurer. Kleine Modelle gibt es ab circa 400 Euro. Der Preis für ein größeres und professionelleres Modell kann aber auch ganz schnell im vierstelligen Bereich liegen. Hier kann eine Alternative auch das Ausleihen eines solchen Gerätes sein.